Im „6punkte“-Spiel gegen Bierbach musste die SGH eine bittere Niederlage hinnehmen.

Nach anfänglichen abtasten und leichten Ballbesitzvorteilen für Hassel, kamen die Bierbacher zu ersten Kontern durch ihre schnellen Offensivleute.
Eine Unachtsamkeit in der Hassler Defensive ermöglichte den Gästen das 0-1 (20.).
Fortan spielten die Hassler feldüberlegen und hatten auch die ein oder andere Chance, wobei man aber nie wirklich gut ins Spiel fand und steht’s in der Defensive gefordert war.

In der zweiten Halbzeit war die SGH deutlich überlegen und rannte gegen müde Bierbacher pausenlos an. Folgerichtig fiel der Ausgleich durch ein Traumtor von Julian Fries, der eine Berger flanke fulminant einnetzte. Mehrere Chancen wurden im Anschluss fahrlässig oder mit Pech ausgelassen.
Wie es im Fussball ist, kamen die Bierbacher mit ihrem nahezu einzigsten Angriff in Hälfte 2 zum Führungstreffer. Dem Tor ging jedoch eine Abseitsstellung voraus.
Hassel rannte weiter an, hatte aber keine passende Antwort mehr parat und wurde in letzter Minute, zu allem Pech, noch um ein reguläres Tor gebracht.

Letztlich wäre ein Unentschieden das richtige Ergebnis in einem hitzigen und harten Topspiel gewesen, bei dem der Schiedsrichter 90minuten überfordert war.

Im Gegensatz zur ersten Mannschaft, konnte die zweite Mannschaft einen verdienten 5-1 Erfolg feiern.